Von weißen, roten und braunen Zwergen – Sterne am Rande ihrer Existenz


Termin Details


Vor gut 100 Jahren – 1915 – konnte erstmals ein Spektrum des Siriusbegleiters aufgenommen werden, das dieses Objekt als weißen Zwergstern auswies, ein Sterntyp, den es nach dem damaligen Wissensstand eigentlich gar nicht geben durfte: Eine gigantische Masse, wie unsere Sonne, zusammengequetscht auf die Größe unserer Erde! Im gleichen Jahr wurde Proxima Centauri, der nächste Nachbarstern der Erde entdeckt, ein roter Zwergstern. Und vor fast 25 Jahren konnte erstmals ein brauner Zwerg zweifelsfrei nachgewiesen werden. Hinter diesen ähnlichen Bezeichnungen verbergen sich sehr verschiedenartige Objekte, deren Besonderheiten vorgestellt und erläutert werden.