Gravitationswellen


Termin Details


Referent: Dr. Ulrich Kilian

Es war die Wissenschaftssensation des Jahres: Im Februar 2016 gaben Forscher bekannt, dass es ihnen gelungen war, Gravitationswellen nachzuweisen. Einhundert Jahre zuvor hatte Albert Einstein dieses bizarre Phänomen vorhergesagt, und nun hatten Detektoren das ersehnte Signal tatsächlich empfangen. Und nicht nur das: Eine genaue Analyse der Daten führte auf die Verursacher des Signals – zwei kollidierende Schwarze Löcher. Solche Extremereignisse übersteigen jede Vorstellungskraft: Der Energieausstoß entsprach kurzzeitig der gesamten Leuchtkraft des sichtbaren Universums! Inzwischen konnten sogar noch weitere Gravitationswellensignale aufgefangen werden – folgerichtig wurde dieser wissenschaftliche Meilenstein bereits 2017 mit dem Nobelpreis für Physik gewürdigt.

Der Vortrag präsentiert anschaulich, was Gravitationswellen sind, wie sie entstehen, wie man sie nachweist, warum das so schwierig ist und welches fantastische neue Werkzeug die Astronomie nun in den Händen hält. Denn mit den Gravitationswellen hat eine neue Ära der Astronomie begonnen – sie werden uns noch viele Geheimnisse des Universums verraten.

Bildquelle: LIGO/T.Pyle